Allforred: SPD vor Ort im Hafentunnel

Veröffentlicht am 18.09.2019 in Ortsverein

Mit zahlreichen interessierten Genossinnen und Genossen waren wir am Dienstag, den 17. September 2019, im Hafentunnel unterwegs. Nach spannenden fachlichen Diskussionen mit Verkehrsplaner Volker Godehus über den Hafenverkehr in Bremerhaven hatten wir die Gelegenheit, den Hafentunnel von innen anzugucken. Die Tunnelröhren sind fast fertiggestellt, nur noch einzelne der 10-Meter Elemente sind noch nicht abgedeckt. Planmäßig wird im Frühjahr nächsten Jahres der Rohbau fertig, die Straßeneinrichtung und die Tests der Feuersicherheit, Belüftung und der weiteren Technik sollen im Frühjahr 2021 fertiggestellt sein. 

 

 

Sergej Strelow, Vorsitzender der SPD Lehe-Nord, kommentiert: Vielen Dank an die BIS für diese interessanten Einblicke. Die SPD Lehe-Nord begleitet den Bau des Hafentunneld seit mehreren Jahren. Die Entlastung nicht nur des Bremerhavener Nordens sondern der gesamten Stadt von Lastverkehren des Hafens ist jetzt in greifbarer Nähe. Die Anwohner zeigen sich erfreut, dass auch die Baustelle samt den zugehörigen Belästigungen langsam aber sicher zurückgebaut wird. Unser Ziel ist es jetzt, dass die Unterhaltskosten nicht von der Stadt getragen werden. Die Verkehre von der Autobahn zum stadtbremischen Hafengebiet sind keine Kosten zu den Einnahmepositionen der Stadt. Wir wollen die Anwohner von Lärm, Feinstaub und weiteren Verkehrsemmissionen entlasten sowie die Parksituation im Norden verbessern. Wichtig sind jetzt die Einrichtung von Parkgelegenheiten mit Sanitäreinrichtungen für die LKW-Fahrer. Es zeigt sich, in Bremerhaven können wir bauen - eine jahrzehntelange Baustellenverlängerung wie in Berlin oder Stuttgart ist Gott sei Dank nicht in Sicht!