Stadtfeuerwehrverband neu gegründet - Interessenvertretung für über 400 Einsatzkräfte

Veröffentlicht am 26.06.2018 in Aktuelle Meldung

Drei Freiwillige Feuerwehren, drei Jugendfeuerwehren, die Berufsfeuerwehr aber auch Bremerhavener Betriebsfeuerwehren werden zukünftig durch den neu gegründeten Stadtfeuerwehrverband Bremerhaven vertreten. Insgesamt 352 haupt- und nebenamtliche Einsatzkräfte, über 50 Jugendliche, aber auch weitere natürliche Personen, die sich um den Brandschutz bemühen, finden nun im Stadtfeuerwehrverband eine neue Heimat. Der neu gegründete Stadtfeuerwehrverband steht im Einklang mit den bundesweit agierenden Stadt- bzw. Kreisfeuerwehrverbänden, die für die Interessen der Brandschützer auch im gemeinsamen Miteinander und gegenüber der Politik eintreten. Bisher waren die drei Freiwilligen Feuerwehren in Lehe, Weddewarden und Wulsdorf direkt Mitglied im Landesfeuerwehrverband Bremen, die Berufsfeuerwehr war Mitglied in der Gruppe der Berufsfeuerwehren im Deutschen Feuerwehrverband. „Durch die bisherige Konstellation war es nur schwer möglich, die gemeinsamen Interessen gegenüber der Bremerhavener Politik und auch insbesondere gegenüber Bremen zu formulieren. Wir erhoffen uns mit der Gründung des Stadtfeuerwehrverbandes eine wesentlich stärkere Berücksichtigung unserer gemeinsamen städtischen Interessen“, so der neu gewählte 1. Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Malte Hoheisel, der im Ehrenamt auch Wehrführer der FF Lehe ist.

Die Gründung wurde auch bereits dem Landesfeuerwehrverband mitgeteilt, auch dort begrüßt man die Gründung und wird die eigenen Strukturen anpassen, damit die städtischen Interessen noch besser auch im Land berücksichtigt werden können.

Der zuständige Feuerwehrdezernent, Stadtrat Jörn Hoffmann begrüßt die Gründung ausdrücklich und freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Stadtfeuerwehrverband zur Durchsetzung gemeinsamer Ziele. „Gerade in der heutigen Zeit sind Interessenvertretungen außerordentlich wichtig. Es war höchste Zeit, dem starken Ehrenamt bei den Freiwilligen Feuerwehr aber auch grundsätzlich dem Brandschutz ein neues Sprachrohr zu geben“, so Stadtrat Hoffmann, der auch gleichzeitig als Gründungsmitglied zeichnete.

In den Vorstand wurden neben Malte Hoheisel von der Freiwilligen Feuerwehr und Olaf Jongeling von der Berufsfeuerwehr auch Torsten von Haaren als Beisitzer gewählt, der insbesondere auch die Interessen von am Brandschutz interessierten „Nicht-Feuerwehrkräften“ vertreten soll.

 

         Twitter          

Termine

Alle Termine öffnen.

30.08.2018, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Offene Sitzung der SPD Lehe-Nord

08.09.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr Bremerhaventag

Alle Termine